Mitwachsende Kostüme nähen – Teil 1/3: Unterrock eines Prinzessinnenkleides

Selbstgenähtes Prinzessinnenkleid mit Unterrock und Oberteil in pink und durchscheinendem Überrock und Dekoelement auf dem Oberteil in weiss.

Button

Ich entschied mich die ersten Kostüme zur Fasnacht (aka Fasching oder Karneval) selbst zu nähen. Es würde viel Arbeit sein und ich fand es schade, dass die Kinder schon bald wieder aus den Kostümen wachsen würden. Zu schade. Und so suchte ich nach Möglichkeiten die Kostüme „mitwachsen“ zu lassen  🙂 Unser erstes Stück ist der Rock eines Prinzessinnenkleides. Die Anleitung zum Überrock gibt es hier 🙂

Das brauchst Du dazu:

  • Stoff (140 cm breit – Je nach Grösse des Kindes 70 bis 100 cm lang)
  • 15 mm breites Gummiband mit Knopflöchern, ca. 50 cm lang
  • 1 Knopf
  • Nähmaschine
  • Faden

Und so geht’s:

Die oberen Enden unseres 1.40 m breiten Stoffs bügeln wir um und steppen Sie über ca. 12 cm ab. Anschliessend nähen wir den Bund indem wir zuerst einen 1 cm breiten Streifen umbügeln um diesen Schritt anschliessend mit weiteren 3 cm zu wiederholen. Nun steppen wir den Saum mit der Nähmaschine ab und sichern die Enden.

Selbstgenähter Saum für ein mitwachsendes Prinzessinnenkleid - Bund für einen Gummizug

Den Gummizug nähen wir an einem Ende um und nähen einen Knopf auf. Danach ziehen wir ihn mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Bund. Unser Mädchen darf nun zum ersten Mal zur Anprobe kommen. Wir legen ihr den Rock mit Gummizug um, markieren auf dem Gummizug die richtige Breite für die Taille und stecken den Knopf in das nächste Loch. Wir geben einige cm an Band hinzu und nähen auch das andere Ende um. Damit können wir den Rock auf Taillenhöhe enger oder weiter schliessen.

doublyblessedblog_173_b

Nun stecken wir die nötige Länge des Rockes mit Stecknadeln ab. Wir geben 8 cm hinzu und schneiden den restlichen Stoff ab. Wir schliessen die Seite des Rockes indem wir ihn unterhalb des Abnähers bis zum Ende zusammennähen und versäubern. Nun bügeln den Saum unten doppelt um und steppen ihn fest. Diese grosszügige Reserve können wir öffnen und auslassen, wenn der Rock dem Kind nur noch bis zu den Knöcheln reicht.

doublyblessedblog_173_a

Ich erhoffe mir, dass unsere Kinder die Kostüme damit nicht nur an dieser und vielleicht einer weiteren Fasnacht bzw. an diesen  oder einem weiteren Fasching tragen können. Sondern das sie sie auch in der Zeit dazwischen oder danach gerne und oft zum Verkleiden verwenden und immer neu kombinieren können.

Gefällt Dir unsere Anleitung? Pinne sie ganz leicht auf Pinterest oder teile sie über Facebook 🙂

Pin_Prinzessin

#DIY #fasnacht #karneval #carneval #prinzessin #fasnachtfürkinder #nähenfürkinder

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mitwachsende Kostüme nähen – Teil 1/3: Unterrock eines Prinzessinnenkleides

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: